Laser Opteration Prostata . Die Technik


'Hier finden Sie Hintergrundinformationen zum Verfahren und der zugehörenden Technik von der Firma Biolitec, das von mir bei Prostataoperationen erfolgreich anwendet wird.'

Dr. Roland Mattes, Facharzt der Urologie in Salzburg

Die Technik

'TWISTER™'

Faser zur effektiven Laservaporisation der Prostata

Die neue TWISTERTM-Faser zeichnet sich durch einzigartige Ablationsraten und absolute Zuverlässigkeit aus. Eine der Besonderheiten der TWISTERTM-Faser ist das Arbeiten im Kontaktmodus. Damit gehören Leistungsverluste und Abnutzungen der Faser der Vergangenheit an.

Das innovative, gebogene Design der TWISTERTM-Faser ermöglicht dem Benutzer direkten, taktilen Kontakt mit dem Gewebe, das abgetragen oder vaporisiert werden soll. In Kombination mit den Produkten der Ceralas®-Laserserie können mit der TWISTERTM-Faser Ablationsraten von 2-3 Gramm erzielt und die Eingriffszeiten im Vergleich zu anderen Side-Fire-Fasern um mindestens 50 % reduziert werden.

In klinischen Tests wurde nachgewiesen, dass eine Prostata mit einem Gewicht von 40-50 Gramm in weniger als 15 Minuten behandelt werden kann, wobei die bekannten, ausgezeichneten Hämostase-Eigenschaften des Ceralas®-Lasersystems erhalten bleiben.

Eigenschaften

  •     Arbeiten im Kontaktmodus
  •     Langlebige, abnutzungsresistente Faser
  •     Direkte und hohe Energieübertragung
  •     Glatte Oberfläche des vaporisierten Bereichs während der Behandlung
  •     Kompatibel mit den Produkten der Ceralas® Laserserie


Vorteile

  •     Höhere Ablationsraten als bei bisher erhältlichen Side-Fire-Fasern und Radiofrequenzmethoden
  •     Um bis zu 50 % kürzere Eingriffszeiten
  •     Die Faserspitze muss während des Eingriffs nicht gereinigt werden.
  •     Das Risiko von Nebenwirkungen gegen Ende des Eingriffs durch Abnutzungserscheinungen der Faser entfällt
  •     Verbesserte Steuerung der Faserspitze
  •     Verbesserte Sichtbarkeit
  •     Ausgezeichnete Behandlungsmöglichkeiten des oberen Endes der Prostata
  •     Formgebung und Kontaktmodus erleichtern kombinierte Eingriffe aus Vaporisation und
  •     Enukleation Der Urologe kann die bei der TUR üblichen Bewegungen effektiv mit einem Laser ausführen.

näheres auf der Webseite Biolitec